Historische Speisekarten aus der Sammlung der Stadtbibliothek Dijon (Mittwochstipp 31)

menuSpeisekarten sind zugegeben eine exotisch anmutende Quelle für Historiker. Seit ihrem Aufkommen im 19. Jahrhundert sind sie indes zu einer fast selbstverständlichen Begleiterscheinung bei privaten wie öffentlichen Festessen, Arbeitsessen oder Staatsempfängen geworden. Sie illustrieren damit nicht nur die Vielfalt der französischen Gastronomie, sondern sind auch Zeugnisse der Alltagsgeschichte ebenso wie der Kultur- und Kunstgeschichte und sogar mancher politischer Ereignisse.

Die Stadtbibliothek Dijon besitzt mit über 9000 Speisekarten aus dem 19. und 20. Jahrhundert eine der größten Spezialsammlungen dieser Art in Frankreich. Davon sind mehr als 5000 in einer Online-Datenbank erfasst und in digitalisierter Form einsehbar. Die meisten davon stammen aus Frankreich, aber auch das Ausland ist vertreten. Man findet darunter beispielsweise Speisekarten anlässlich der Einweihung des Suezkanals oder der deutsch-französischen Beratungen zwischen Chirac und Kohl 1996 in Dijon ebenso wie diverse patriotische Menus aus Kriegszeiten.

Die Datenbank ist sehr gut durch Personen- und Sachregister (“Index”) sowie ein thematisches Inhaltsverzeichnis erschlossen. Über “Rechercher” gelangt man zu einer Suchmaske, in der Speisekarten u.a. nach Jahr, Ort, Anlass, teilnehmenden Personen, aber auch spezifischer nach Restaurant oder Chefkoch, nach servierten Gerichten und Getränken oder nach Illustrator gesucht werden können. Alternativ kann man die Datenbank über “Consulter” anhand der thematischen Klassifikation durchstöbern – u.a. nach privaten oder öffentlichen Anlässen, nach Speisekarten aus der Kolonialzeit oder aus den beiden Weltkriegen etc. Zum Einstieg in das Thema findet man außerdem auf der Startseite eine lesenswerte Darstellung der Entstehungs- und Entwicklungsgeschichte der Speisekarten sowie eine Präsentation der Herkunft und Zusammensetzung der Sammlung der Bibliothek Dijon.


Ein Gedanke zu „Historische Speisekarten aus der Sammlung der Stadtbibliothek Dijon (Mittwochstipp 31)

  1. Liebe Damen und Herren
    Gratulieren für ihr site.
    Wir laden sie höfflich ein, unseres site http://www.thecollectionzone.com zu besuchen.
    Unter vieles Anderem, dort finden sie eine Sammlung von ca. 1.750 verschiedener alten originalen Menus, unter geordnet nach Subjects. Es geht hier merheitlich um französische ítems, sowhol wie auch aus solcher anderer Ländern.
    Gerne erwarten wir ihr Kommentar darüber.
    Korrespondez gerne auch auf Französich
    Freudliche Grüsse.
    Claudio für
    thecollectionzone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.