Overnia, die digitale Bibliothek für die Auvergne (Mittwochstipp 93)

overniaWir haben auf Franco-Fil bereits Regionalportale für die Franche-Comté und die Karibik vorgestellt. Auch für die Auvergne existiert mit Overnia seit 2013 eine eigene digitale Bibliothek mit regionaler Ausrichtung. Dahinter steht die Bibliothèque du Patrimoine de Clermont-Communauté, die mit rund 170.000 historischen und raren Werken zur Auvergne die Aufgabe hat, die geschichtliche Überlieferung der Region zu bewahren und zugänglich zu machen. Seit 2011 arbeitet sie in Kooperation mit der BnF und dem Kulturministerium an der Digitalisierung ihrer Bestände, von denen langfristig eine Million Seiten online gestellt werden sollen.

Overnia ist unterteilt in acht Sammlungen: Werke aus dem Nachlass des Schriftstellers und Volkskundlers Henri Pourrat (knapp 200 Dokumente, v.a. Erzählungen, Anekdoten, Sprichwörter, Lieder aus der Auvergne), Quellen zur lokalen Rechtsgeschichte (rund 1.900 Dokumente), eine Bibliothek des Mittelalters mit 250 digitalisierten Manuskripten, die Sammlung „L’Auvergne en portraits“ mit Porträts, Karikaturen und anderen bildlichen Darstellungen historischer Personen (rund 1.000 Dokumente), eine Auswahl von momentan sechs Titeln der Regionalpresse aus dem 19. und 20. Jahrhundert (langfristig sollen insgesamt 20 Titel verfügbar gemacht werden), Karten und Stadtpläne, mehrheitlich aus dem 16. bis 18. Jahrhundert (rund 600 Karten), die Sammlung „Affiches en Auvergne“ mit Plakaten und Aushängen aus dem 19. und 20. Jahrhundert – insbesondere aus der Zeit der Belle Époque – zu Themen wie Produktwerbung, Tourismus, Politik etc. Eine Sammlung mit Werken von Blaise Pascal schließlich ist auf der Webseite angekündigt, aber noch nicht verfügbar. Die Navigation in den digitalen Beständen ist etwas umständlich und die Seite kommt mit ihrer Strukturierung in Ordner und Unterordner eher altmodisch daher, ist dafür aber thematisch leicht zu erschließen.

Die digitale Bibliothek wird ergänzt durch virtuelle Ausstellungen in der Form sorgfältig aufbereiteter Dossiers zu einzelnen Themen der Sammlungen. Verlinkt sind sie über die Homepage der Bibliothèque du Patrimoine. Man findet aktuell vier Ausstellungen, zu lokalen Rechtstraditionen (Justice des villes et des champs: les Factums), zur Kartographiegeschichte (Quatre siècle de cartographie en Auvergne), zu regionalen Literaturarchiven (L’atelier de l’écrivain) und zu den Auvergnaten im Ersten Weltkrieg (La Grande Guerre des Auvergnats).


3 Gedanken zu „Overnia, die digitale Bibliothek für die Auvergne (Mittwochstipp 93)

  1. Pingback: Overnia, die digitale Bibliothek für die Auvergne | Archivalia

  2. Update vom 18.8.2016: Leider scheinen seit heute früh nicht mehr alle Links zu funktionieren. Wahrscheinlich (hoffentlich!) ein temporäres Problem. Wenn alles wieder funktioniert, füge ich die fehlenden Links ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.