Mitarbeiter/in für Auskunft und Lesesaalbetreuung in der Bibliothek des DHIP gesucht (37 Std./Woche)

Das Deutsche Historische Institut Paris (DHIP), Teil der Max Weber Stiftung, Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland, sucht baldmöglichst und zunächst auf 18 Monate befristet, mit der Option der Entfristung eine/n

 

Mitarbeiter/in für Auskunft und Lesesaalbetreuung in der Bibliothek (37 Std./Woche)

Das Deutsche Historische Institut Paris arbeitet unter den drei Leitbegriffen »Forschen – Vermitteln – Qualifizieren« auf dem Gebiet der französischen, deutsch-französischen und westeuropäischen Geschichte von der Spätantike bis zur Gegenwart und nimmt eine Vermittlerrolle zwischen Deutschland und Frankreich ein. Es unterhält eine wissenschaftliche Spezialbibliothek (110 000 Bände, 350 laufende Zeitschriften) mit einem Bestandsschwerpunkt auf der deutschen und französischen Geschichte. Die ausgeschriebene Stelle ist im Bereich Verwaltung und Forschungsservice angesiedelt. Dieser Bereich versteht sich als Dienstleister und ist vom Bild einer vorausschauenden Serviceeinheit geleitet. Zur Unterstützung des Bibliotheksteams suchen wir daher Ihre Mitarbeit. Ihre Aufgaben umfassen unter anderem die Lesesaalbetreuung inkl. Aufsicht, IT-gestützte Ausgabe und Rücknahme von Medien mit dem lokalen Bibliothekssystem LBS4, allgemeine und bibliografische Auskünfte, Recherchen in Fachdatenbanken, elektronische Benutzerverwaltung sowie Magazinbetreuung und technische Medienbearbeitung.

Anforderungsprofil:
– Erfahrung im Bereich Auskunft/Information, bevorzugt in einer wissenschaftlichen Bibliothek
– sehr gute Deutsch- und Französischkenntnisse
– Grundkenntnisse in der Methodik der Internet- und Datenbankrecherche
– Gute IT-Kenntnisse, Teamgeist, Serviceorientierung und Einsatzbereitschaft
– Verständnis für historische Zusammenhänge
– Freude an der Arbeit in einem internationalen Umfeld

Wir bieten:
˗ die Mitarbeit in einem dynamischen Team
˗ eine abwechslungsreiche Tätigkeit im Herzen von Paris
˗ eine Bezahlung nach dem Vergütungsschema der deutschen Botschaft Paris für französische Arbeitsverträge (»lokal Beschäftigte«), bei entsprechender Voraussetzung in der Entgeltgruppe E6 (brutto ab 2575 Euro monatlich, unter Berücksichtigung des Doppelbesteuerungsabkommens: Bei deutscher Nationalität erfolgt eine Versteuerung in Deutschland).
˗ Krankenzusatzleistungen
˗ eine vorerst auf 18 Monate befristete Stelle mit der Option der Entfristung in einer öffentlichen Einrichtung, die durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert wird.

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Das DHIP versteht sich als familienfreundlicher Arbeitgeber. Auf unserer Website finden Sie Informationen zum Familienservice des Instituts sowie einen Leitfaden zu Mutterschutz, Kinderbetreuung, Elternzeit und Elterngeld in Deutschland und Frankreich, der die Besonderheiten des Auslandsstandortes berücksichtigt. Gern stehen wir Ihnen auch im persönlichen Gespräch zur Verfügung. Bei Fragen zur Vergütung, Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie zur Arbeit an einem Auslandsstandort, zögern Sie nicht, Kontakt mit Dr. Alexandra Heidle-Chhatwani (aheidle-chhatwani@dhi-paris.fr oder +33 [0]1 44 54 23 81) aufzunehmen.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Nachweise über Sprachkenntnisse) richten Sie bitte in elektronischer Form (vollständig und in einer PDF-Datei) bis zum 15. Juli 2017 an Prof. Dr. Thomas Maissen, bewerbung@dhi-paris.fr. Die Auswahlgespräche werden voraussichtlich am 26. Juli 2017 stattfinden.

Prof. Dr. Thomas Maissen
Deutsches Historisches Institut Paris

PDF der Ausschreibung auf Deutsch DHIP_ Ausschreibung_Lesesaal_stand 26 06 2017

PDF der Ausschreibung auf Französisch DHIP_Ausschreibung_Lesesaal_fr_ 26 06 2017


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.