Über Mareike König

Mareike König ist Historikerin und arbeitet u.a. über deutsch-französische Beziehungen im 19. Jahrhundert. Sie leitet die Abteilung 19. Jahrhundert, die Abteilung Digital Humanities und die Bibliothek des Deutschen Historischen Instituts Paris. Sie ist außerdem Leiterin der Redaktion des deutschsprachigen Blogportals für die Geisteswissenschaften de.hypotheses.org.

Quiztime! Testen Sie Ihre Informationskompetenz. 12 Fragen, die es in sich haben…

Wie traditionell üblich veröffentlichen wir hier das Semesterquiz von Klaus Graf, mit dem Leserinnen und Leser von Francofil ihre Informationskompetenz testen können. Schon Frage 1 führt uns dieses Mal übrigens nach Frankreich! Wie ebenfalls traditionell üblich, ist das Quiz so richtig, richtig schwer und einzig der oben genannte Autor dieser Fragen kommt auf die Idee, diese als „kinderleicht“ zu beschreiben :-). Viel Erfolg dennoch! Kleiner Hinweis von Klaus Graf: die Lösung für Frage 12 wurde hier bei uns im Blog an einem Mittwoch vorgestellt…

_______

(1) In Paris erinnert gerade eine Ausstellung an eine Chansonsängerin, deren Lied über eine deutsche Stadt (welche?) Symbol der deutsch-französischen Aussöhnung wurde. Auf YouTube gibt es eine deutsche Version mit Lyrics. Auf wen spielt die Erwähnung der Märchen an?

(2) http://archivalia.tumblr.com/post/166479314095

Welches Museum in New York verwahrt diese Miniatur?

(3) http://archivalia.tumblr.com/post/166475997850

Unter welchem Persistent Uniform Resource Locator ist das retrodigitalisierte Werk von 1902 abrufbar, aus dem die Seite stammt?

(4) Eine App (für Android und iOS) ermöglicht es, mit dem Smartphone mit Bibliotheken weltweit zu bibliothekarischen Auskunftszwecken zu chatten. Welche deutsche Bibliothek nimmt teil? Weiterlesen

Quiztime! Quiz zur Informationskompetenz 2017

Wie jedes Jahr publieren wir hier das Semesterquiz von Klaus Graf und fordern die Leserinnen und Leser von Francofil auf, ihre Informationskompetenz unter Beweis zu stellen und sich am Quiz zu beteiligen. Es erübrigt sich fast hinzuzufügen, dass Klaus Graf das Quiz dieses Mal nun wirklich kinderleicht findet… was übersetzt so viel heisst wie: wer drei Fragen beantworten kann, ist schon ziemlich klasse!

Gepostet wurde das Quiz über die Mailingliste von Inetbib.

______

Es ist wieder Zeit für das Quiz im Sommersemester 2017. Die ersten Fragen sind diesmal wirklich eher einfach.

Spielregeln: Antworten bitte nur an mich persönlich (gern auch Antworten zu einzelnen Fragen), ich löse in ca. 2 Wochen hier auf und beantworte gern offlist Fragen, wenn jemand nicht weiterkommt. Es sind nur kostenlose Internetquellen erforderlich. Zu gewinnen gibt es ein virtuelles Fleißkärtchen & ganz viel Informationskompetenz 😉

Bitte den Suchweg dokumentieren!

[1] http://archivalia.tumblr.com/post/159581714265

In welcher Stadt wurde dieses Bild aufgenommen? Weiterlesen

Top 10 der 100 Mittwochstipps bei Franco-Fil – oder waren es nur 99?

14457787975_8c4c2eccf1Am 17. Juli 2013 starteten wir bei Franco-Fil mit dem Mittwochstipp 1 – Dictionnaires d’autrefois – French dictionaries of the 17th, 18th, 19th and 20th centuries. Dreieinhalb Jahre später sind wir beim Mittwochstipp 100 angelangt, Zeit also für einen kurzen Rückblick auf die zehn meistgelesenen Tipps in dieser Serie. Diese nahm zunächst auf dem Facebook-Account des DHIP mit eigenständigen Postings jeden Mittwoch ihren Anfang. Um die Tipps dauerhaft zu speichern, sind wir 2013 auf unser Blog Franco-Fil umgezogen. Mittlerweile posten wir die Tipps alle zwei Wochen. Übrigens sind es eigentlich nur 99 Tipps, denn ein Datenbankangebot haben wir versehentlich doppelt besprochen. Gemerkt hat es niemand, nicht mal Klaus Graf :-D, ansonsten vermutlich unser treuester Leser, der in seinem Blog Archivalia oft und bisweilen natürlich kritisch auf unsere Mittwochstipp verweist. Wer herausfindet, um welchen Mittwochstipp es sich handelt, den wir zweimal besprochen haben, kann das hier als Kommentar posten. Der oder dem ersten Kommentator/in winkt ein Buchgeschenk aus den Publikationen des DHIP. Weiterlesen

Doch kein Kriegsverlust: Restitution wertvoller Urkunden und Siegel am DHI Paris an das Stadtarchiv Speyer

Das Deutsche Historische Institut Paris war am 25. August 2016 Ort einer erfreulichen und durchaus sensationellen Begebenheit: An das Stadtarchiv Speyer wurden sieben wertvolle Urkunden und Siegel zurückgegeben, die seit Ende des Zweiten Weltkriegs als Kriegsverlust galten. Die Archivalien waren vom Stadtarchiv im Krieg zum Schutz ausgelagerten worden und sollten bei Kriegsende im Frühjahr 1945 in einem Eisenbahnwagon vor den anrückenden Truppen in Sicherheit gebracht werden. Als der Wagon beladen war, konnte der Abtransport wegen Luftangriffen nicht stattfinden. Mehrere Tage stand der Wagon bei Germersheim unbewacht. Einer bei der französischen 1. Armee als Übersetzerin arbeitenden Französin wurde von einem Kameraden ein Karton mit mehreren Stücken aus dem Wagon gezeigt, der sich etwa 3 km weiter entfernt vom Lager befand. Ihr war sofort klar, dass es sich um wertvolle Dokumente handelte. Als sie beim Wagon ankam, war dieser bereits geöffnet und Teile der Dokumente lagen auf dem Boden.

Weiterlesen

Quiz zur Informationskompetenz und Internetrecherche 2015

Klaus Graf hat in diesem Semester wieder sein berüchtigtes Histo-Quiz zur Informationskompetenz erstellt, das wir hier mit seiner freundlichen Genehmigung publizieren. Er schreibt dazu „Mein Quiz finde ich diesmal WIRKLICH einfach ;-)“. Nun denn: Einreichung der Lösung (bitte Suchweg dokumentieren und nur kostenlose Online-Quellen!) wie immer hier als Kommentar oder bei Archivalia. Los geht’s:

(1) Wo findet man den Volltext des Aufsatzes, zu dem das folgende Bild gehört?
https://www.flickr.com/photos/34028941@N00/16911106440/

(2) In welchem Jahr wurde der schwedische Zahnarzt geboren, der laut einer medizinhistorischen Fachbibliographie am 6. März 1953 in der Stockholmer zahnmedizinischen Vereinigung einen Vortrag hielt? Weiterlesen

Jetzt online: Geschichte machen in Frankreich. Ein Wegweiser für Studium, Forschung und Karriere

ifhaVor kurzem ist der Online-Guide „Geschichte machen in Frankreich. Ein Wegweiser für Studium, Forschung und Karriere„, herausgegeben von Falk Bretschneider (MSH und EHESS), Mareike König (DHIP) und Pierre Monnet (IFHA et EHESS), publiziert worden. Der Wegweiser ist für Forschende und Studierende der Geschichtswissenschaften gedacht, die in oder über Frankreich arbeiten. Er ist das Pendant des 2011 auf der Plattform perspectivia.net publizierten Guides „Faire de l’histoire en Allemagne„. Wie bei seinem Vorgänger sind auch die Beiträge des Frankreich-Wegweiser kostenlos und in ganzer Länge im Open Access zugänglich. Weiterlesen

Einführung in die Online-Recherche und Dokumentenbeschaffung in Frankreich

Im Rahmen unseres gemeinsam mit dem DFK durchgeführten Fachsprachkurs für Historiker/innen und Kunsthistoriker/innen – „Einführung in die Wissenschaftssprache Französisch und in die Forschungspraxis“ – gibt es ein Veranstaltungsmodul, in dem ich einen Überblick über Bibliotheken, Internetangebote und Dokumentenbeschaffung in Frankreich gebe. Die Einführung dauert mittlerweile aufgrund der steigenden Anzahl an Angeboten gut drei Stunden. Dabei werden die einzelnen Websites und Datenbanken vorgestellt und gleichzeitig gemeinsam Rechercheübungen durchgeführt. Weiterlesen

Mittwochstipp 1: Dictionnaires d’autrefois – French dictionaries of the 17th, 18th, 19th and 20th centuries

mittwochstipp1Mit dem „Mittwochstipp der Bibliothek“ des DHIP und analog dazu die „Suggestion de jeudi“ werdem seit gut einem Jahr einzelne Datenbanken und Online-Angebote aus dem Bereich der französischen und deutschen Geschichtswissenschaft auf Facebook vorgestellt. Ab sofort werden diese Kurzvorstellungen hier bei Franco-Fil gebloggt, um eine Sammlung aufbauen und diese archivieren zu können. Hier ist also Teil 1 des neuen Mittwochstipps: Weiterlesen

Franco-Fil

Auf diesem Blog werden Online-Ressourcen für die geisteswissenschaftliche Forschung zu Frankreich vorgestellt sowie Hinweise und Tipps für die Informationssuche gegeben.