Die Digithek der Université libre de Bruxelles (Mittwochstipp 97)

digitheque_ulbDie Université libre de Bruxelles wurde 1834 nach der Unabhängigkeit Belgiens als französischsprachige und konfessionsunabhängige Universität der Hauptstadt des neuen Staates gegründet. Ihre Bedeutung ist damit eng mit der Geschichte Belgiens verbunden, liegt aber auch in ihrer Forschungsleistung und namhaften Forscherpersönlichkeiten begründet. Die Digithèque des Archives & Bibliothèques de l’Université Libre de Bruxelles bietet Digitalisate von Werken, die zum einen diese reiche Universitätsgeschichte illustrieren, zum anderen aber ebenso für die Geistesgeschichte allgemein und dank der Digitalisierung der Werke belgischer Historiker für die Historiographie der Geschichtswissenschaften im Besonderen von Interesse sind.

Weiterlesen

NEPTUN – Die digitalisierten Bestände der Universität Namur (Mittwochstipp 87)

neptunAusnahmsweise soll der Blick diese Woche über Frankreich hinaus ins frankophone Belgien gehen. Dort bietet das Portal NEPTUN (Numérisation du Patrimoine de l’Université de Namur) Zugang zu den digitalisierten historischen Beständen der Universität von Namur. Die Digitalisate sind in acht Sammlungen (Collections) aufgeteilt, die zum einen die Geschichte der an der Universität gelehrten Fächer widerspiegeln (besonders die Naturwissenschaften sind hier stark vertreten) und zum anderen Quellen und Werke zur Lokal- und Regionalgeschichte von Namur und der dazugehörigen Provinz sowie einen größeren Bestand zur Person und zum Werk von Fürst Charles-Joseph de Ligne umfassen. Weiterlesen