BnF

Eine Bibliothek mit Geschichte: Die BnF-Richelieu und ihr neues Museum

von Alida Sokyte Nach zwölf Jahren wurden die Umbauarbeiten an der Site Richelieu-Louvois der Bibliothèque nationale de France diesen September abgeschlossen – fast pünktlich zum 300-jährigen Bestehen dieses Standorts. Denn bereits 1721 zog die damals noch königliche Bibliothek in den ehemaligen Palast Kardinal Mazarins ein. Aus dieser Zeit stammt auch...

Digitale Schallarchive: Das Projekt Europeana Sounds und die französischen “Archives de la Parole” (Mittwochstipp 83)

Historischen Tonaufnahmen machen bislang einen eher marginalen Anteil in Digitalisierungsprojekten aus, obwohl es Schallarchive schon seit über 100 Jahren gibt und damit große historische Bestände an Tondokumenten existieren. Als ältestes audiovisuelles Archiv gilt das 1899 gegründete Phonogrammarchiv der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, ihm folgte u.a. die Gründung des heutigen British...

Die App Affluences: ein digitaler Kompass für französische Bibliotheken (Mittwochstipp 75)

Von Benedikt Rothhagen Das Smartphone ist heute für viele zu einem täglichen Begleiter geworden: Es spielt Musik, empfängt E-Mails, nimmt Fotos auf, weist den Weg durch fremde Städte… und nun auch durch französische Bibliotheken. Denn diese verfügen meist nur über zu wenige Leseplätze für zu viele Besucher.

Datenbanken zur Musikgeschichte Frankreichs (Mittwochstipp 74)

Im Januar 2014 ist aus der Fusion von drei Forschungsgruppen (Observatoire Musical Français, Patrimoine et Langages Musicaux, Institut de recherche sur le patrimoine musical en France) das IReMus (Institut de recherche en Musicologie) hervorgegangen. Unter der Schirmherrschaft der Universität Paris-Sorbonne, des CNRS, der Nationalbibliothek und des Kulturministeriums ist so Frankreichs...

Seit Anfang September darf in der BnF (fast) alles fotografiert werden (Mittwochstipp 73)

Seit dem 7. September 2015 darf man in der französischen Nationalbibliothek sämtliche Dokumente für den eigenen Gebrauch fotografieren. Die neue Regel bezieht sich, wie die BnF auf ihrer Website bekanntgibt, auch auf Dokumente, die noch unter Autorschutz stehen (die rechtefreien Dokumente konnte man bereits fotografieren, was aber nicht allen BnF-Benutzern...

Die französische Nationalbibliothek – Teil 1

In einer dreiteiligen Artikelserie wird hier im Blog die französische Nationalbibliothek vorgestellt. Im ersten Teil geht es um folgende Themen: – die Bestände der BnF – ihre verschiedenen Standorte und Abteilungen – der Zugang zu ihren Sammlungen Im Unterschied zu der deutschen hat die die französische Nationalbibliothek – offizieller Name...

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search