GIRAF-IFFD – Interdisziplinäre Forschungsgemeinschaft Frankreich-Deutschland

Die „Groupe Interdisciplinaire de Recherche Allemagne – France / Interdisziplinäre Forschungsgemeinschaft Frankreich – Deutschland“ (GIRAF-IFFD) ist ein Verein von NachwuchswissenschaftlerInnen, DoktorandInnen, Post-DoktorandInnen der Sozial-, Geistes- und Literaturwissenschaften, die sich in ihren Forschungsarbeiten mit Frankreich und Deutschland bzw. den deutschsprachigen Ländern auseinandersetzen. Der Verein GIRAF-IFFD wurde im Februar 2003 gegründet, nachdem die Idee dazu anlässlich der ersten deutsch-französischen Sommeruniversität im Juli 2002 in Berlin entstand.

Der Verein möchte ein konkretes weitreichendes wissenschaftliches deutsch-französisches Informationsnetzwerk aufbauen, den wissenschaftlichen Austausch zwischen NachwuchswissenschaftlerInnen fördern und den Dialog mit renommierten ForscherInnen sowie deutsch-französischen Partnerinstitutionen maßgeblich voranbringen.

GIRAF-IFFD ist interdisziplinär ausgerichtet und umfasst daher zahlreiche Fächer wie z. B. Germanistik (Landeskunde, Literatur, Sprachwissenschaft), Romanistik, Literaturwissenschaft, vergleichende Literaturwissenschaft, Geschichtswissenschaft, Geographie, Philosophie, Politikwissenschaften, Soziologie, Internationale Beziehungen, Sprache und Kommunikation, Psychologie, Jura oder Erziehungswissenschaften. Der Verein organisiert mindestens alle zwei Jahre einen interdisziplinären Forschungsworkshop für etwa zwanzig deutsch-französische NachwuchswissenschaftlerInnen. Außerdem finden in verschiedenen Städten in Frankreich und Deutschland monatlich Sitzungen statt.

Weitere Informationen befinden sich auf der Webseite des Vereins: http://www.giraf-iffd.eu oder per Mail über contact [at] giraf-iffd.eu. Twitter: @GIRAF_IFFD


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.