Sarah Foezon

Online-Archiv zu den Wahlkampagnen der Kandidaten für die französische Nationalversammlung der 5. Republik (Mittwochstipp 81)

Die “Archives électorales du CEVIPOF” werden vom Centre de recherches politiques de Sciences Po (CEVIPOF) in Zusammenarbeit mit der Bibliothek von Sciences Po seit 2014 nach und nach digitalisiert und auf der Plattform Internet Archive bereit gestellt. Die Digitalisate sind nach Wahljahr, Dokumenttyp (Wahlprogramm, Flugblätter, Wahlzettel), sowie nach Wahlkreis und...

Génériques: Gedächtnis der Immigration in Frankreich und Europa (Mittwochstipp 16)

Génériques ist ein wichtiges Einstiegsportal für all diejenigen, die zur Migrationsgeschichte in Frankreich und Europa arbeiten möchten. Der Verein Génériques verfolgt das Ziel, die Geschichte der Immigration in Frankreich und Europa zu dokumentieren, die Quellen zu lokalisieren und zugänglich zu machen, sowie durch Ausstellungen, Publikationen und Kolloquien einen Beitrag zur...

Numistral – Die digitale Bibliothek der BNU Strasbourg ist soeben online gegangen (Mittwochstipp 13)

Die digitale Bibliothek Numistral wurde von der BNU Strasbourg (Bibliothèque nationale universitaire) in Zusammenarbeit mit der französischen Nationalbibliothek (BnF) aufgebaut und ist am 4. Oktober online gegangen. In Numistral können bereits über 40.000 Dokumente aus dem Bestand der BNU als frei zugängliche Digitalisate konsultiert werden. Da u.a. ein besonderes Augenmerk ...

Der »Catalogue collectif de France«

Der von der französischen Nationalbibliothek verwaltete »Catalogue collectif de France« (CCFR) ist der Verbundkatalog der französischen Bibliotheken. Er erlaubt die Lokalisierung von über 30 Millionen Dokumenten und liefert Informationen zu über 5.000 Informationseinrichtungen und ihren Beständen.

Mittwochstipp 6: Die französischen Kolonialzeitungen auf Gallica

In der französischen digitalen Bibliothek Gallica sind zahlreiche Zeitungen aus der Kolonialzeit von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis in die 40er Jahre des 20. Jahrhunderts kostenlos online zugänglich. Das Blog der Gallica gibt eine einführende Erläuterung zu diesem digitalisierten Bestand. Hier werden auch einige Zeitungen vorgestellt und Tipps für...

Mittwochstipp 4: UOH – Université ouverte des humanités

In der UOH werden universitäre Lehrveranstaltungen von derzeit fast dreißig französischen oder frankophonen Universitäten der Öffentlichkeit in digitaler Form zugänglich gemacht. Die UOH ist Bestandteil der vom französischen Forschungsministerium ins Leben gerufenen »Université numérique thématique« und stellt das elektronische Themenportal für die Lehrveranstaltungen der Geistes- und Sozialwissenschaften dar.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search