Jetzt online: Geschichte machen in Frankreich. Ein Wegweiser für Studium, Forschung und Karriere

ifhaVor kurzem ist der Online-Guide „Geschichte machen in Frankreich. Ein Wegweiser für Studium, Forschung und Karriere„, herausgegeben von Falk Bretschneider (MSH und EHESS), Mareike König (DHIP) und Pierre Monnet (IFHA et EHESS), publiziert worden. Der Wegweiser ist für Forschende und Studierende der Geschichtswissenschaften gedacht, die in oder über Frankreich arbeiten. Er ist das Pendant des 2011 auf der Plattform perspectivia.net publizierten Guides „Faire de l’histoire en Allemagne„. Wie bei seinem Vorgänger sind auch die Beiträge des Frankreich-Wegweiser kostenlos und in ganzer Länge im Open Access zugänglich. Weiterlesen

Das Dokumentations- und Datenbankangebot des “Centre de Recherche du Château de Versailles” (Mittwochstipp 37)

versaillesDas Centre de Recherche du Château de Versailles ist eine pluridisziplinäre Forschungseinrichtung, die sich mit höfischer Kultur in Versailles und Europa im 17. und 18. Jahrhundert beschäftigt und deren Strukturen, Institutionen und Praktiken ebenso wie damit verknüpfte Fragen der Mentalitäts-, Geistes- und Kunstgeschichte erforscht. Darüber hinaus hat es auch die Aufgabe der Vermittlung und Unterstützung von Forschung und hält in diesem Zusammenhang ein vielfältiges dokumentarisches Angebot bereit, zu dem insbesondere mehrere Online-Datenbanken und digitale Sammlungen gehören, die regelmäßig mit den Ergebnissen der wissenschaftlichen Tätigkeit des Zentrums angereichert werden. Die Wissenschaftler führen außerdem einen Blog, der nicht nur über die eigenen Aktivitäten, sondern recht umfassend auch über Veranstaltungen, Neuerscheinungen usw. im Bereich der Forschung zur höfischen Kultur informiert. Zusätzlich kann man eine Lettre d’information und einen RSS-Feed abonnieren und auf der Homepage das Bulletin du Centre de recherche du château de Versailles abrufen (alternativ auf Revue.org). Dort findet man auch eine genauere Präsentation des Zentrums und seiner Partnereinrichtungen sowie einen Überblick über laufende Forschungs- und Lehrtätigkeiten. Weiterlesen

Calenda – ein Veranstaltungskalender der französischen Geistes- und Sozialwissenschaften (Mittwochstipp 18)

Calenda - le calendrier des lettres et sciences humaines et socialesUm einen Überblick über wisenschaftliche Veranstaltungen im Bereich der Geisteswissenschaften in Frankreich zu bekommen, greift man am besten auf eine Datenbank zurück, die französische – und manchmal auch ausländische – Forschungsveranstaltungen ankündigt.

Die wichtigste Datenbank dieser Art ist Calenda, einer der vier Bestandteile des Portals Open Edition, das von CLEO (Centre pour l’édition électronique ouverte) betrieben wird. Der digitale Veranstaltungskalender ist auf dem Portal, das auch die Blog-Plattform Hypothèses beherbergt, seit 2002 zugänglich. Calenda kündigt vor allem Tagungen, Kolloquien, Vortragsreihen und Forschungsseminare an. Auch « Calls for papers » für anstehende Tagungen werden dort veröffentlicht. Weiterlesen